Der Lehrling auf der Mega-Baustelle

Auf der riesigen Baustelle auf dem Seetalplatz sind zahlreiche Lernende im Einsatz. Zum Beispiel Noel Heinzer von der Walo Bertschinger AG. Er ist im 2. Lehrjahr als Strassenbauer.

Wie behält man den Überblick auf einer so grossen Baustelle?

Ich bin seit vier Wochen hier auf dem Seetalplatz im Einsatz. Den Überblick habe ich nicht. Ich konzentriere mich auf die Arbeiten, für die ich zuständig bin. Wir setzen gerade Randsteine und bauen Belag ein. Zudem erstellen wir Werkleitungen und Rohrblöcke für die Beleuchtung.

Wie ist es für dich, bei einem solchen Grossprojekt mitzuarbeiten?

Eine so grosse Baustelle bringt durchaus Vorteile. Die Bauleitung ist vor Ort, das macht manches einfacher. Doch die Grösse kann auch anstrengend sein. So sind die Wege weit, man muss viel laufen und der Zeitdruck ist hoch. Doch ich komme gut klar. Zwischendurch bin ich jeweils auf anderen Baustellen im Einsatz. Diese Abwechslung schätze ich.

Wie bist du zum Strassenbau gekommen und was sind deine Zukunftspläne?

Für mich war klar, dass ich etwas im Baugewerbe machen wollte. Zuerst interessierte mich der Maurer-Beruf. Mein jetziger Polier ist ein Freund der Familie. Er hat mich ermutigt, bei der Walo Bertschinger AG als Strassenbauer zu schnuppern. Dort hat es mir sehr gefallen. Ich finde den Strassenbau viel abwechslungsreicher als den Hochbau. Nach der Lehre möchte ich die Polierschule machen und später vielleicht Bauführer werden.



(Die Textwerkstatt | B. Magazin)

Mehr Infos
Menschen
Noel Heinzer Strassenbauer Noel Heinzer
Wir sind Menschen vom Bau
Jolanda von Deschwanden Pflästerin Jolanda von Deschwanden
Wir sind Menschen vom Bau
Kevin Gasser Strassenbau-Polier Kevin Gasser
Wir sind Menschen vom Bau
Benjamin Stampfli Industrie-/Unterlagsbodenbauer Benjamin Stampfli
Wir sind Menschen vom Bau
Alessandro Turchi Gleisbauer Alessandro Turchi
Wir sind Menschen vom Bau