Tradition mit Zukunft

Das Firmengrün ist eine Eigenkreation, der Unternehmenserfolg hausgemacht: Die Käppeli AG in Seewen zählt auf den Nachwuchs – das bewährt sich.

«Unser Familienbetrieb blickt zwar auf eine sehr lange Tradition zurück. Trotzdem sehen wir lieber in die Zukunft», so Guido Käppeli. Die Zukunft der Käppeli Strassen- und Tiefbau AG in Seewen/SZ liegt in den Händen der rund 90 Mitarbeitenden, davon sieben Lernende im Strassenbau. Sie alle sind mit ihren Jacken, Shirts und Maschinen weithin gut sichtbar in Seewen und Umgebung: Das markante, firmeneigene Grün im Logo wurde von Inhaber höchstpersönlich gemischt!

Es klappt mit dem Nachwuchs

Das Durchschnittsalter in der Firma liegt bei 32 Jahren. Geschäftsführer der Käppeli AG ist seit nunmehr 20 Jahren Edi Tonazzi. Je nach Nachfrage hat die Käppeli AG bis zu sieben Lernende im Strassenbau. «Pro Jahr kommen zwischen acht und zehn Schnupperstifte», so Tonazzi. «Bis jetzt hatten wir noch nie Probleme mit dem Nachwuchs.» Es mangelt nicht an Interessenten – und auch nicht an der Motivation. Bis jetzt gab es noch keinen Lehrabbruch bei Käppelis. «Diesen Sommer werden gleich vier Strassenbauer ihren Abschluss machen.» Und allen vieren steht eine Zukunft in der Firma offen: «Wir sind immer auf der Suche nach guten, motivierten Mitarbeitenden, die sich weiterbilden möchten.»




(Die Textwerkstatt | B. Magazin)